Hundekissen

Ich habe ein Hundekissen bekommen. Selbst genäht, von der Mama meines Frauchens. Total aufregend, erst dachte ich, dass es ein riesiges neues Spielzeug wäre. Naja, so wars denn ja nicht. Für mich beansprucht habe ich es ja ohnehin von Anfang an. Das Kissen liegt jetzt an meinem Lieblingsplatz, sodass ich nicht immer so unbequem auf dem Boden liegen muss, wenn ich da hinten liege …

Außerdem bekam ich ein großes Hunde-Kuscheltier, an dem ich mich kräftig ausgetobt habe. Seltsamerweise ist er plötzlich verschwunden, als ich es endlich geschafft habe ihn auf zu machen um das innere raus zu holen. Ich frage mich, wie das immer passiert, dass meine Kuscheltiere verschwinden. Ich glaub, ich weiß aber, wer da seine Finger im Spiel hat. Herrchen und Frauchen, ja euch mein ich.

Einen Tag später war ich denn wieder auf der großen Hundewiese. Da habe ich einen 11 Monate alten Husky getroffen. Als wir uns entdeckten, konnte man uns auch nicht auseinander nehmen. Wir sind über die ganze Wiese getobt und haben natürlich alles andere umgerannt. Natürlich war ich der viel größere und stärkere … Das hat super Spaß gemacht und ich war auch den Folgetag noch nicht ganz so fit. Nichtmal fit genug, um Herrchen und Frauchen zu terrorisieren.

Und natürlich

als Ende wieder ein paar Bilder von dem ganzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s