Weihnachten/Silvester …


… oder auch, was meine Menschen mir schlimmes antun !

Alles fing damit an, dass wir am 24.12. wieder nach Wismar, zu Jenna und Balto, gefahren sind. Erst war alles ok, ich hab mich super gefreut Jenna wieder zu sehen und es gab wieder ein mal gemecker, weil wir beim toben aus versehen das Wohnzimmer fast zerlegt hätten.
Wir saßen dann alle gemeinsam oben im Wohnzimmer und irgendwann gabs dann plötzlich Geschenke. Ich beobachtete das ganze Spiel erst einmal kritisch.
Jack

Ich beobachtete, wie nach und nach alle Geschenke bekamen. Sogar Jenna und Balto und irgendwann, ja, da bekam ich auch ich ein Geschenk. Eine Wurst, mit leckerem Papier. Leider nahm Herrchen mir das Papier weg und ich durfte nur die Wurst behalten. So ein Mist, sag ich euch !

Abends war ich denn auch ziemlich erleichtert, als es ins Bett ging.

Am zweiten Tag gings wieder los. Wieder einmal mit dem Auto. Wir fuhren aufs Dorf, wo es auch einen Hund gab. Ihn kannte ich noch nicht. Sein Name ist Willy.
Er wollte erstmal sein Haus verteidigen und fand es gar nicht ok, dass ich dort einfach rein kam. Ich wurde anfangs an der Leine gehalten, weil ich zu wild war, später kam ich dann aber auch von der Leine ab und konnte mich ein bisschen abseits des Geschehens aufhalten. Ganz schön aufregend, das ganze. Zum Glück ließ Willy mich dann auch irgendwann endlich in Ruhe. Abends, bzw. Nachts fuhren wir wieder zurück nach Wismar.

Dann passierte ein paar Tage nichts besonders aufregendes mehr. Ich war mit Herrchen und Frauchen weiterhin in Wismar. Einmal ließen die Menschen uns 3 Hunde allein und sind einfach weg gefahren, wo sie waren, weiß ich leider nicht. Sie waren aber ziemlich lange weg und wir haben uns alle 3 gefreut, als wieder alle da waren. Besonders Balto, den scheinen wir doch etwas zu sehr genervt zu haben.
Zwischendurch kuschelte ich auch mal mit Jenna, statt nur mit ihr zu toben.

Dann kam Silvester.
Erst kamen Herrchen und Frauchen, halbwegs betrunken, um kurz vor 12 (NACHTS!) aus der Kneipe, weil Frauchen Geburtstag hatte. Ich musste natürlich auf die beiden warten, um sicher zu gehen, dass sie bloß keinen Mist machen.

Am Abend dann fuhren wir weg, in eine große Halle wo mehrere Menschen waren. Silvesterparty, nannte sich das. Erst wurde ich wieder angebunden. Später wurde ich dann doch los gemacht von der Leine und versuchte, wie Frauchen und Herrchen befürchteten, das Buffet zu plündern. Dies gelang mir leider nicht und irgendwann gab ich es denn auf.

Später kam dann ganz viel knallerei. Das war ganz schön laut, hat gequalmt und gestunken. Am meisten Angst hatte ich vor dem Qualm. Lärm macht mir ja nicht so viel aus. Als die knallerei dann begann, wurde ich in die Halle geschickt. Dort lag ich ganz ruhig und es war auch immer jemand bei mir.
Danach allerdings bekam ich doch irgendwie Angst und gegen halb 1 war mir auf einmal ganz komisch. Ich habe ganz doll gezittert und konnte mich nicht mehr bewegen. „Schock“ haben das alle genannt. Ich weiß nicht was das heißt, mir war das alles dann aber doch nicht geheuer. Also trug Frauchen mich dann in den Flur der Halle, wo es viel ruhiger war und auch kaum Menschen lang kamen. Dort kümmerten sich Frauchen und Herrchen um mich. Am Ende bestachen sie mich sogar mit Würstchen und Schnittchen, damit ich mich bewege ! An und für hat das ja auch funktioniert. Als es mir dann wieder besser ging und Herrchen und Frauchen sahen, dass ich auch wieder toben kann, machten wir uns auf den Heimweg.

Am nächsten Tag hab ich denn ein bisschen mit Jenna darüber gequatscht, wie schlimm das alles war und am Montag fuhr ich dann mit Frauchen und Herrchen gemeinsam nach Hause. Hier angekommen war ich auch ziemlich glücklich, wieder da zu sein. Ich hab mich erstmal wieder richtig ausgeschlafen und die Anstrengenden Tage verdaut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s